Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

cookie_information_popup_text_2[49]

Kegelrollenlager (CL7C)

Bessere Eigenschaften als herkömmliche Kegelrollenlager

SKF Kegelrollenlager mit der Toleranzklasse CL7C haben eine Reihe von Eigenschaften, die eine optimale Funktion und eine Senkung der Gesamtkosten im Vergleich zu herkömmlichen Kegelrollenlagern sicherstellen. Durch seine hohe Steifigkeit, den niedrigen Geräusch- und Schwingungspegel und eine sehr lange Gebrauchsdauer kann das Kegelrollenlager der Ausführung CL7C auf ganzer Linie überzeugen.

Lager der Toleranzklasse CL7C werden mit Vorspannung eingebaut, haben spezifische Reibungseigenschaften, eine höhere Laufgenauigkeit und eine höhere axiale Tragfähigkeit und erlauben damit einen konstanten, präzisen Zahneingriff. Da sich sofort ein Schmierfilm aufbaut, tritt trotz der hohen Vorspannung kein Einlaufverschleiß auf, und das CL7C-Lager kann hohe Traglasten aufnehmen.

Im Vergleich zu den Lagern für allgemeine Anwendungsfälle können Lager der Ausführung CL7C innerhalb enger Grenzwerte nach dem Reibungsmomentverfahren eingestellt werden (Lagervorspannung ‒ Maßnahmen zum Anstellen des Lagers), sodass die Anstellung deutlich vereinfacht wird.
  • Höhere Drehzahlen und höhere Belastungen
  • Produktivitätssteigerung
  • Längere Gebrauchsdauer
  • Sicheres, zuverlässiges Anstellen der Lager
  • Geringe Instandhaltungskosten
SKF logo