Cookies auf der SKF Webseite

Wir von SKF verwenden Cookies auf unserer Website, um die angezeigten Informationen optimal auf die Interessen der Besucher abzustimmen, wie z. B. auf die bevorzugte Länder- oder Sprachwahl.

cookie_information_popup_text_2[49]

Nadel-Schrägkugellager

Nadel-Schrägkugellager

SKF fertigt Nadel-/Schrägkugellager ohne Dichtungen in zwei Baureihen:

  • Lager der Reihe NKIA 59 (Bild 1) können Axialbelastungen in einer Richtung aufnehmen
  • Lager der Reihe NKIB 59 (Bild 2) können Axialbelastungen in beiden Richtungen aufnehmen

Diese kombinierten Lager:

  • bestehen aus einem Radial-Nadellager und einem Schrägkugellager
  • nehmen hohe Radialbelastungen auf, die ausschließlich vom Nadellager getragen werden
  • nehmen leichte Axialbelastungen auf, die ausschließlich vom Schrägkugellager getragen werden
  • sind niedrig bauende Wälzlager
  • können bei hohen Drehzahlen betrieben werden
  • sind nicht selbsthaltend; der Einbau des Innenrings kann daher getrennt von Außenring und Nadelrollen- und Kugelsatz erfolgen
  • können je nach Anwendungsfall mit Fett oder Öl geschmiert werden
    Bei Fettschmierung sollten das Radial- und das Axial-Lagerteil vor dem Einbau mit dem gleichen Schmierfett befüllt werden.
Lager der Reihe NKIA
  • können Axialbelastungen in einer Richtung aufnehmen (Bild 1) und damit die Welle in einer Richtung führen
  • können zur Lagerung kurzer Wellen, bei denen temperaturbedingte Längenänderungen im Betrieb ausgeschlossen sind, spiegelbildlich zueinander angeordnet werden (Bild 3)
Lager der Reihe NKIB
  • können die Welle in beiden Richtungen führen (Bild 2
  • haben ein Axialspiel von 0,08 bis 0,25 mm
  • haben einen geteilten Innenring für einen einfacheren Einbau
    Beim Einbau des Innenrings ist unbedingt darauf zu achten, dass die beiden Teile axial miteinander verklemmt sind.
  • haben Innenringe, die nicht mit Ringen anderer Lager ausgetauscht werden dürfen, sondern stets wie angeliefert zusammenbleiben müssen
Nachschmiermöglichkeiten

Das Radial-Nadellager aller Lager hat eine Umfangsnut und ein Schmierloch im Außenring.

Käfige

SKF Nadel-Schrägkugellager sind mit einem der in Tabelle 1 aufgeführten Käfige ausgerüstet.

Bei höheren Temperaturen können bestimmte Schmierstoffe schädliche Auswirkungen auf Käfige aus Polyamid verursachen. Weitere Informationen über die Eignung der Lagerkäfige finden Sie unter Käfige.

SKF logo